Wie sich guter Schlaf auf deine körperliche und mentale Gesundheit auswirkt

Wie sich guter Schlaf auf deine körperliche und mentale Gesundheit auswirkt

Von Isabella Hresc

Wie sich guter Schlaf auf deine körperliche und mentale Gesundheit auswirkt

Heutzutage zieht unser Schlaf leider immer häufiger den Kürzeren, denn viele Menschen denken man müsste sich zwischen genügend schlafen und produktiv sein entscheiden. Dabei vergessen viele, dass ausreichend Schlaf essenziell ist, um die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aufrecht zu halten.

Die Wichtigkeit von Schlaf für deine körperliche und mentale Gesundheit

"Die meisten von uns arbeiten praktisch immer auf einem suboptimalen Niveau." - so der Harvard Neurologe Josna Adusumilli. Das liegt daran, dass wir oft versuchen den Schlaf zu kürzen, um mehr Zeit für produktive Tätigkeiten zu haben. In Wahrheit ist Schlaf eine produktive Tätigkeit. Und die Folgen von Schlafmangel sind schwerwiegend. 

Leider vernachlässigen viele die biologischen Grundbedürfnisse Schlaf oder Essen, um mehr Zeit für "wichtige" Sachen wie Arbeiten zu haben. Warum das aber keine gute Idee ist, wollen wir euch in diesem Blog Artikel verdeutlichen. 

Schlafmangel macht krank 

Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisprobleme oder zerstreute Gedanken sind nur drei von vielen Ursachen von mangelndem Schlaf. 

Zudem steigt die Anfälligkeit für Angstzustände, Depressionen und Demenz, umso schlechter das Schlafverhalten einer Person ist. Das liegt unter anderem daran, dass Schlafmangel die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol begünstigt. 

Chronischer Schlafmangel fördert neben psychischen Krankheiten wie Depressionen auch physikalische Erkrankungen wie Herz- Kreislaufstörungen etc. und erhöht sogar das Sterberisiko. Wenn wir nicht genügend schlafen hat unser Organismus nicht ausreichend Zeit sich zu regenerieren und die wichtigen Prozesse einzuleiten, die unser Körper jede Nacht aufs neue durchläuft.

Das geschieht nachts in unserem Organismus

Vor allem in der Tiefschlafphase werden in unserem Körper immunaktive Stoffe ausgeschüttet - das heißt der Körper stärkt während wir schlafen unser Immunsystem. Gleichermaßen wird unser körpereigenes Abwehrsystem geschwächt, wenn wir über einen längeren Zeitraum nicht genügend Schlaf bekommen. 

Außerdem regeneriert unser Körper im Schlaf unsere Zellen und repariert solche, die beschädigt sind. Zellschäden werden vor allem durch die Ausschüttung freier Radikale hervorgerufen und sind die Ursache zahlreicher gesundheitlicher Beschwerden. 

Auch im Gehirn geschehen einige essenzielle Prozesse während wir schlafen. Die gelebten Ereignisse und gelernten Inhalte des Tages werden verarbeitet und in unser Langzeitgedächtnis übertragen. So begünstigt guter Schlaf die Gedächtnisleistung, unsere Fähigkeit uns zu Konzentrieren und unsere Kreativität. 

Neben der Unterstützung von Lernprozessen, fördert guter Schlaf außerdem die Emotions- und Stressverarbeitung im Gehirn. Es ist also kein Zufall, dass Schlafmangel vermehrt zu Gereiztheit und Instabilität führt. 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen